Header image
Ihre und unsere Ziele

Verantwortung für den Einzelnen
Wissen ist öffentliches Gut: Deshalb muss Grundlagenforschung vom Staat ermöglicht und gefördert werden. Aber nirgendwo auf der Welt trägt der Staat alleine diese Aufgabe, erst recht nicht angesichts knapper Haushalte. Engagierte Förderer sind im weltweiten Wettbewerb – wie schon früher im Mäzenatentum – für das Gemeinwohl unentbehrlich.

Forschungsfreiheit erhalten
Grundlagenforschung braucht langfristiges Denken bis weit in die Zukunft. Freiheit der Forschung und Autonomie der Wissenschaftler sind ein wichtiger Teil ihres Erfolgs. Private finanzielle Mittel verteidigen dieses Erfolgsprinzip.

Im internationalen Wettbewerb bestehen
Spitzenforschung hat ihren Preis. Viele Forschungseinrichtungen konkurrieren um die besten Köpfe – auch die deutsche Wissenschaft muss sich täglich dem internationalen Wettbewerb um Spitzenkräfte stellen. Die Max-Planck-Gesellschaft braucht dafür zusätzliche Mittel, um sich auch weiterhin mit den besten Forschungseinrichtungen in aller Welt zu messen.

Forschung fördern – Standort sichern
Mäzene ermöglichen, dass die Max-Planck-Gesellschaft ihre exzellente Arbeit fortsetzen und optimieren kann. Sie helfen, Spitzenkräfte mit Können und Kreativität aus aller Welt zu gewinnen. Sie tragen dazu bei, dass Deutschland als führende Forschungsnation im Wettbewerb besteht.

Schnell und flexibel handeln
Wissenschaft kennt keinen Stillstand. Bahnbrechende Forschung entsteht in dynamischen Prozessen. Forscher müssen auf neue Fragen flexibel reagieren können. Das erfordert Finanzmittel, die schnell und unbürokratisch einsetzbar sind – etwa aus der privaten Forschungsförderung.